essen. colonialtracks.de

ein begehbares Audiofeature auf den Spuren des Kolonialismus in Essen

(SAALBAU/PHILHARMONIE) ‚Die Deutsche Kolonialgesellschaft‘

Organisierte Ideologie und Menschenbilder


Philharmonie / Saalbau
Die Deutsche Kolonialgesellschaft in Essen – organisierte Ideologie

Huyssenallee 53

Wie kommen eigentlich die Bilder, die wir „von Afrika“ und den Menschen, die dort leben in unsere Köpfe? Zumindest kommen sie nicht von ungefähr. Auch in Essen hat sich unter dem Einfluss namhafter Mitglieder der Essener Stadtgesellschaft die Begeisterung und Lobby-Arbeit für die Kolonien bestens organisiert: Die Essener Abteilung der Deutschen Kolonialgesellschaft. Ihre Mitglieder waren weniger angetrieben von der Faszination für ferne Kontinente und deren Menschen als für deren wirtschaftliche Ausbeutung. Über Jahre hinweg „versorgte“ sie die Essener Stadtgesellschaft mit Vorträgen, die die Bürger und Bürgerinnen von der Wichtigkeit der Kolonien – für die Deutschen wie auch die „unzivilisierten“ kolonisierten Menschen überzeugen sollten. 1905 schaffte es die Essener Abteilung, die Jahreshauptversammlung der Deutschen Kolonialgesellschaft nach Essen einzuladen. Der Saalbau blieb vielen Besuchern hierbei in besonders guter Erinnerung…


  ect-SAALBAU.mp3 (18,8 MiB, 375 hits)