Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Kolo­niales Erbe und Rassismus – in Essen ?

9. November @ 20:00 - 21:30

Die aktu­ellen Debatten um Rassismus und das kolo­niale Erbe Deutsch­lands haben gezeigt, wie wichtig die Ausein­an­der­set­zung mit der deut­schen Kolo­ni­al­ge­schichte ist. Im städ­ti­schen Raum wird insbe­son­dere der Umgang mit kolo­nialen Denk­mä­lern, kolo­nialen Stra­ßen­namen und dem kolo­nialen Erbe in Museen kontro­vers diskutiert.

Initia­tiven fordern schon länger, Stra­ßen­namen mit kolo­ni­al­his­to­ri­schen Bezügen

umzu­be­nennen, Kolo­ni­al­denk­mäler umzu­widmen oder mit Info­ta­feln zu versehen. Museen beginnen ihr kolo­niales Samm­lungsgut zu erfor­schen und aufzuarbeiten.

Der deut­sche Kolo­nia­lismus hat seine Spuren dabei nicht nur in den Metro­polen und Hanse­städten hinter­lassen. Erstaun­li­cher­weise sind auch in Essen viel­fäl­tige kolo­niale Spuren zu finden. Wie gehen wir, oder sollten wir in Essen mit diesem Thema umgehen ?

Es disku­tieren :

Dr. Nadine Engel

(Kura­torin Malerei, Skulptur, Medi­en­kunst 19. und 20. Jahrhundert/​Folkwang Museum Essen)

Azziza Malanda (Historikerin/​Decolonize Cologne)Serge Palasie (Fach­pro­moter Flucht, Migra­tion und Entwicklung/​Eine Welt Netz NRW)

Mode­ra­tion :

Dr. Barbara Frey (Biele­feld Postkolonial)

Das Publikum ist herz­lich einge­laden, sich am Dialog zu beteiligen !

Aufgrund der Coro­na­schutz­ver­ord­nung ist die Anzahl der Plätze begrenzt. Eine schrift­liche Anmel­dung bis 05.11.2020 an politischer-​salon-​essen@​exile-​ev.​de ist zwin­gend erforderlich.

Der Salon wird via Live­stream über den YouTube-Kanal von Exile gesendet : https://​youtu​.be/​1​d​W​Y​D​t​2​v​cww

Details

Datum:
9. November
Zeit:
20:00 - 21:30
Website:
https://youtu.be/1dWYDt2vcww

Veranstaltungsort

III. Hagen 39, 45127 Essen
III. Hagen 39, 45127 Essen
Curch, 45127 Deutschland
+ Google Karte anzeigen
Nach oben